Wie ist das mit der Trauer?

Komm zum Kleeblatt-Treff.

„Du weißt sicher, dass ein vierblättriges Kleeblatt zu den Glückssymbolen gehört? Wir haben unser Treffen der Trauergruppen „Kleeblatt-Treff“ genannt, um Dich daran zu erinnern, dass Du irgendwann auch wieder glücklich sein kannst. Auch, weil Dein verstorbener Mensch sich das ganz bestimmt sehr für Dich wünscht! Also, komm zu uns zum Kleeblatt-Treff. Wir freuen uns auf Dich!“


Kinder-Trauergruppen

In unserer Trauerbegleitung gehen wir auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes bzw. jedes einzelnen Jugendlichen ein. Dabei berücksichtigen wir auch die gesamte Familiensituation.

 

In unseren Kinder-Trauergruppen begleiten wir Kinder im Alter von 4 bis etwa 14 Jahren. Jede Gruppe bietet Platz für 8 bis 10 Kinder. Die Gruppen finden im 14-tägigen Rhythmus statt und dauern jeweils 1 ½ Stunden. Jede Gruppe wird von einer Fachkraft geleitet und von uns geschulten ehrenamtlich Mitarbeitenden unterstützt.

 

Die Gruppen bieten Kindern einen geschützten Raum für den individuellen Ausdruck ihrer Trauer. Die Trauergruppe beginnt mit einem Begrüßungsritual und endet auch mit einem Abschlussritual. Von daher ist Pünktlichkeit ein wesentlicher Faktor.

In den Trauergruppen gibt es verschiedene Angebote. Die Kinder können spielen, malen, toben, sich austauschen, aber auch nichts sagen. Jedes Kind entscheidet selbst, was es gerade braucht und wie ihm zumute ist. Die Kinder erfahren dabei achtsame Begleitung und wissen, sie sind nicht allein mit einem solchen Schicksal.

 

Es kann zu jeder Zeit ein betroffenes Kind in die Gruppe aufgenommen werden und so lange seine Trauergruppe besuchen wie es seine Gruppe braucht. Das entscheidet jedes Kind selbst. Und wenn das Kind möchte, kann es sich auch zu jeder Zeit von seiner Gruppe verabschieden. 

Kinder-Trauergruppe mit Suizidhintergrund

Diese Gruppe wird für Kinder im Alter von 4 bis 13 Jahren angeboten, die einen Suizid in der Familie erlebt haben. Die Gruppe bietet Raum für die nur schwer auszuhaltenden Gefühle von Wut, Schuldgefühlen und Scham, mit denen auch Kinder nach einem Suizid zurückbleiben. Eine besondere Herausforderung für die gesamte Familie ist der Umgang mit der Wahrheit, die aus falsch verstandenem Schutz den Kindern oftmals verschwiegen wird. In dieser Kinder-Trauergruppe sprechen wir offen und ehrlich über das Erlebte. 

 

Die Trauergruppe wird von einer Fachkraft und geschulten Ehrenamtlichen begleitet.

Trauergruppe für Jugendliche

Die Jugendgruppe ist für Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren und bietet Gelegenheit, andere trauernde Jugendliche kennenzulernen.

 

Hier könnt Ihr erzählen, was Euch bewegt und ohne Scham Fragen stellen oder einfach mal nichts sagen.  Gemeinsam besprechen wir Themen der Trauer oder planen entsprechende Aktionen. 

Manchmal ist es leichter, einen Freund oder eine Freundin an der Seite zu haben. Deshalb könnt Ihr gerne einen Freund oder eine Freundin zu den Treffen mitbringen.

 

Die Gruppe findet je nach Bedarf, einmal oder zweimal im Monat statt. Das vereinbaren wir gemeinsam.  Die Gruppe wird von einer Fachkraft und 1 bis 2 Ehrenamtlichen begleitet.

 

Jugendliche mit Suizidhintergrund sind in dieser Trauergruppe herzlich willkommen.


Einzelgespräche

Wenn Dir etwas auf der Seele brennt, das Du nicht in der Gruppe besprechen möchtest, bieten wir Dir natürlich auch Einzelgespräche an. Dazu müssen wir aber einen Extra-Termin vereinbaren. Sprich uns einfach an oder rufe an!


Weitere Infos zu unseren Angeboten findest du / finden Sie in unserem Flyer:

"Dein lieber Mensch ist gestorben." & "Mein Kind weint gar nicht."

Angebote und Informationen für betroffene Kinder, Jugendliche und Eltern

Download
DOWNLOAD: Flyer Angebote und Informationen für betroffene Kinder, Jugendliche und Eltern
VKS_Flyer_Angebote_Web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 756.1 KB