Dringende Suche nach Räumlichkeiten für "Kleeblatt-Treff"

Mit seinen Angeboten für trauernde und durch den Tod eines nahestehenden Menschen traumatisierte Kinder und Jugendliche steht der Verein noch ganz am Anfang. Wir suchen dringend Räume für unsere Kinder-Trauergruppen, die wir vorläufig an späten Nachmittagen kostenfrei nutzen dürfen. Ein Kindergarten oder Familienbildungsstätte wären eine gute Starthilfe. Aber auch jeder andere geschützte Raum ist denkbar. Statt Miete stellen wir gerne eine Sach-Zuwendungsbestätigung aus.

 

Zurzeit findet unsere Unterstützung bei Hausbesuchen in der Familie statt!

 

Sich in Trauergruppen treffen zu können, um zu wissen, ich bin nicht allein, dem so etwas passiert, ist besonders wichtig für betroffene Kinder und Jugendliche. Wir freuen uns über Ihre Hilfe und sagen auch im Namen der betroffenen Kinder vorab herzlich

DANKE